Trick Tipp: FS Crooks mit Paul Röhrs

  • Boardmag
  • 09.06.2014

 

Trick Tipp: FS Crooks mit Paul Röhrs

 

 

Der Frontside Crooked Grind à la Sean Malto oder Miles Silvas gehört für mich ganz klar in die Schublade der ästhetischsten Curb Tricks.

Der Trick erfordert viel Zehenspitzengefühl und Finesse um es vom Lock-in bis zur sicheren Weiterfahrt zu bringen.

Ich selbst performe ihn schon seit vielen Jahren und feile trotzdem noch immer an meiner Technik. 

 

 

Wie bei fast allen straighten Grinds, fahrt ihr parallel auf das Curb zu, die Füße habe ich dabei in meiner gewohnten Ollie Position, wobei ich allerdings meinen Vorderfuß schon etwas mehr Richtung Nose positioniert habe, das erleichtert mir das Zielen mit der Vorderachse.

Beim Abpoppen lasst ihr die Schultern weiterhin parallel und dreht die Hüfte ein wenig Richtung Curb ein und versucht eure Vorderachse schräg auf die Curbkante zu setzen.

Das wichtigste Geheimnis für den perfekten Grind ist, dass ihr nun mit der richtigen Achsenseite einlockt, nämlich, anders als bei Frontside Nosegrind, mit der vorderen Rolle, die sich näher am Curb befindet. Nur so steht ihr sicher im Grind. 

 

 

 

 

Ich konzentriere mich also nach dem Abpoppen nur darauf, mit meinem Ballen die Rolle unter den Zehenspitzen sanft auf die Kante zu manövrieren. 

Anschließend verlagert ihr im richtigen Moment all euer Köpergewicht auf das Vorderbein was ihr ein wenig durchdrückt. 

 

 

 

 

Währenddessen hindert euer hinteres Bein das Tail daran zu weit hochzukommen. 

Jetzt kommt der spaßigste Part, das Grinden! Achtung Suchtgefahr! Haha!

Wenn das Curb sich dem Ende nähert, drückt ihr die Achse über die Vordere Rolle raus, dreht die Hüfte wieder parallel und fahrt clean aus oder dreht euch to fakie raus!

 

 

 

 

Viel Spaß beim Üben! 

Chinchilla, Civilist und Forvert represent! 

Cheers, euer Paule!

 

 

 

Darauf erst mal n Schluck!

 

 

 

Produkte, die Sie interessieren könnten

Skateboard Fly Less 9.0

Boardshop
€ 39,95