Pharmacy Boardshop - 'Chily'

  • Boardmag
  • 20.07.2004

Review von Joe Beckert

Der Pharmacy Boardshop aus Kalifornien hat sein erstes Team-Video am Start. Um es vorweg zu nehmen: "Chily" ist ein Streifen der ersten Kategorie und braucht sich selbst vor dem berühmten "The wonderful horrible life of P.J Ladd" vom Coliseum Skateshop nicht verstecken. Ein Ausnahmefahrer wie P.J. Ladd fehlt zwar, aber dafür ist das Niveau des gesamten Teams um einiges höher.

Gedreht wurde an vielen bekannten Spots, die man aus Filmen wie "This is skateboarding", "Yeah right", "Dying to live" und diversen 411´s kennt. Hierbei haben die Jungs wenig Wert auf das ganze "Already-been-done"-Getue großer Produktionen gelegt und zeigen somit auch mal Tricks, die man an den jeweiligen Spots schon gesehen hat – hauptsache es macht Spaß und sieht gut aus! Das Pharmacy-Team scheint sich schon gegenseitig sehr zu beeinflussen, denn fast jeder hat in seinem Part Nollieflips, 360° Flips und FS Flips untergebracht – sei es in Lines oder Stufen runter.
Der Sound ist sehr abwechslungsreich und hat von schönen 60´s und 70´s Melodien, HipHop-Beats und Punk-Rock-Classics alles zu bieten.

Das Intro eröffnet die Pharmacy-Session mit vielen Hammern, Bails und Blödsinn. Die Jungs crashen mit einem echten Pharmacy-Rettungwagen durch die berstende Glasscheibe direkt in den Shop und haben auch sonst viel Quatsch im Kopf wie z.B. Noseslide an einer 16 Stufen Ledge mit T-Shirt ausziehen.

Den Opener-Part hat Bryan Herman abgestaubt, der ja schon mit reichlich Coverage und einem feinen Part im letzten Emerica Video auf sich aufmerksam gemacht hat.. Er hat definitiv den besten Hardflip im Business. Seine Lines führen ihn von heftigen Stairsets zu noch heftigeren Handrails und umgekehrt.

Als Zweiter muss David Olde ran. Auch er rollt nicht erst seit gestern und stellt sein Können u.a. mit einem super stylischen FS Hurricane an einer roughen Ledge unter Beweis. Er beendet seinen Part mit einem BS Flip an den 13ern, die Paul Rodriguez in "In Bloom" mit Switch Heelflip und Switch Flip meistert und ihm damals sogar, dank Atiba, ein Transworld-Cover bescherten.

Nun ist es Zeit für einen Mixpart, in dem sich Josh Grossguth, Keelin Dadd, Andrew Soptich, Marquis Preston und Chris Barber die Ehre geben. Jonathan Leal hat Solo-Part Nummer drei und kann mit Tech-Dog Ambitionen wie Noseslide Nollie Heelflip out an einer langen Ledge überzeugen. Es liegt nun an Ryan Reichenfeld, diesen Style auf die Handrails zu übertragen und dies gelingt ihm mit Kickflip BS Lipslide am 8er und einem blitzsauberen BS Tailslide to fakie an einem dünnen, runden 10er Rail auch bestens. Corey Duffel hätte den auch nicht besser hinbekommen. Apropos Corey: dieser taucht im folgenden Mix-Part auch mal kurz auf, wie auch sein Foundation-Kollege Gareth Stehr.

Mike Hoefferle (a echter Schwob?) ist jetzt dran und beweist eindrucksvoll: „Mir tut nichts weh!“ – Terror-Punk-Skateboarding alive. Erfrischend wirkt da, dass Chase Ehrlich sich mit lässigen Style-Moves an einer steilen Mini-Quater vorstellt und mit dem Besten aus Old- und New-School seine Part füllt. Talislide 270° out kann er auch überall. Die nun folgende Slam-Section bietet alles was das Herz begehrt: vom einfachen Umknicken, über Head-Slams, bis zu Ums-Rail-Wickeln und Skorpion. Den Best-Slam kann Joey Poirez für sich verbuchen mit einem unübertroffenen Sacktap am Handrail to Skorpion – alle Achtung!

Aber Joey kann einiges wegstecken und darum macht er auch gleich mit seinem Part weiter. Dass er gerne Rail fährt wissen wir ja, aber dass er sie am liebsten lang und steil und gekinked mag schockiert schon ein wenig. Joey schreckt auch vor dem ganzen "Flip-to"-Zeugs nicht zurück und beweist eindrucksvoll, dass er mit seinen Gummibeinen so manche Kompression locker schlucken kann.

Ein weiterer "Rising Star" ist Tony Silva. FS Nollie to fakie Nosegrind an hohen Ledges hat er ebenso im Gepäck, wie BS Noseblunt am Handrail – sehr unterhaltsam. Matt Allen kennt man ja auch schon. Er bezwingt die Rails mit allen erdenklichen 5-0-, Salad- und Suski-Grind-Combos.

Zum krönenden Abschluss lässt es Leo Romeo noch mal so richtig krachen. Wer ihn auf dem neuen Foundation Video gesehen hat, weiss was er kann. Wie fast das ganze Pharmacy-Team ist er auch noch deutlich jünger als 20 Jahre und packt trotzdem schon Switch Tailslide und Switch Lipslide auf die Geländer – ein gelungener Abschluss.

Der ganze Film kommt somit inkl. der lustigen Zwischen-Sequenzen mit Schlägereien, Urin-Spielen und der umfangreichen Bonus-Footy auf gute 60 Minuten. Was mich ein wenig stört sind die ständigen In-Trick-Slowmos, die den Spielfluss etwas ins Stocken bringen. Umso geiler sind aber die ungewöhnlichen Tele-Perspektiven, die den Streifen auflockern und ihm eine gehörige Portion Freshness verleihen. Pharmacy Boardshop schmeißt also mit „Chily“ eine absolute Bombe auf den Markt, die in eurem DVD-Player schon für 24,95€ explodiert.
 

Produkte, die Sie interessieren könnten

Gutschein Boardshop Bon

Boardshop
€ 5,00

Skateboard Fists

Toy-Machine
€ 64,99 € 36,00

Skateboard Flame BSF 8.5

Boardshop
€ 45,00