Monster Mastership wieder in Münster!

  • Boardmag
  • 08.03.2005

Jetzt ist es offiziell: Der Monster Mastership kehrt nach 6 Jahren Dortmunder Exil wieder nach Münster zurück. Erstmals fand der Contest 1982 in Münster auf einem Parkplatz statt. Bereits Ende der 80er Jahre wurde der "World Cup" international bekannt, und tausende Skater strömten der zahlreichen US-Pros und der unvergleichlichen Stimmung wegen in die Fahrradstadt.

Für die "Normalbürger" Münsters hieß Mastership Ausnahmezustand. Fahrräder im Keller verstecken, Autos aus den Parkhäusern raus (irgendwo müssen die Skater ja schlafen), Tankstellen benötigten Securities am Eingang. Am besten, man fuhr als Nichtskater während der Mastership-Zeit in Urlaub, man hatte ohnehin keine Chance gegen die rollende Mehrheit. Für alle Skater war es das Fest des Jahres, man traf Leute aus ganz Deutschland, hatte Spaß am Skaten, wild campieren, Party machen, und natürlich Contest angucken.

Mit zunehmender Kommerzialisierung des Skatens, und leider auch zunehmender Verdummung der Mastership-Besucher, musste nach 1998 ein Schlussstrich unter das Kapitel Münster gezogen werden. Die Halle Münsterland platzte jedes Jahr aus allen Nähten, und die ausufernden Randale auf dem angrenzenden Parkplatz hatten den Ausschlag gegeben.


Münster 1997, Finale: Die Halle ist zum Bersten voll

Ab 1999 in Dortmund hieß es dann: groß, größer, Mastership. Leider ging dabei auch der spezielle Flavor irgendwie verloren, der Skater aus Deutschland und ganz Europa in seinen Bann zog. Die Veranstaltung wurde noch teurer und noch gigantischer, MTV und VIVA stiegen mit ein, aber im Dortmunder Moloch verteilte sich das Skate-Volk zu sehr, als dass Mastership-Stimmung in der Stadt hätte aufkommen können. Die restriktive Politik der hooligan-erprobten Polizei fand auch keinen großen Anklang, Campieren auf dem Parkplatz wurde verboten. In der Westfalenhalle fand zwar jeder einen Sitzplatz, aber irgendwie sehnten sich die meisten trotzdem nach der Stimmung in der pickepackevollen Halle Münsterland zurück.


Münster 1997, Parkplatz: Wir waren jung und die Nacht war lau.

Jetzt heißt es "Skateboarding Is Coming Home"! Viele wird's freuen, die damals schon dabei waren. Der Grund liegt aber sicherlich auch an den deutlich abnehmenden Besucherzahlen beim Mastership der letzten 3 Jahre.

Vom 1. bis 3. Juli ist es auf jeden Fall soweit, und boardmag wird vor Ort sein, um euch Bericht zu erstatten.

Eine Rocknight gibt es natürlich auch, und das Lineup wird wohl wie folgt sein:

Freitag:
Flogging Molly (www.floggingmolly.com)
Turbo AC's (www.turboacs.com)
Smoke Blow (www.smokeblow.de)
Muff Potter (www.muffpotter.net)
Spacebrains (www.spacebrains.de)
+ Special Guest

Samstag:
Anti-Flag (www.anti-flag.com)
US Bombs (www.hell-cat.com)
Mad Sin (www.madsin.de)
Dorothy Sanchez (www.dorothysanchez.com)
+ Special Guest

Das kann sich doch sehen lassen!

Den boardmag Bericht vom Mastership 2004 gibt es hier.

Offizielle Page des Monster Mastership: www.mastership.de


Münster 1997, Parkplatz: Der Autor an der berüchtigten Parkplatz-Gap.
 

Produkte, die Sie interessieren könnten

Skateboard Fists

Toy-Machine
€ 64,99 € 36,00

Skateboard Flame BSF 8.5

Boardshop
€ 45,00

Skateboard Adventure 2020 7.75

Foundation Skateboards
€ 64,99 € 35,00

Skateboard Beat Cocktail 7.75

Boardshop
€ 45,00

Skateboard Fly Less 9.0

Boardshop
€ 39,95