Vans Shop Riot Finals 2014 - aktuelle News

  • Boardmag
  • 12.09.2014

Nur noch etwas über einen Monat, bis in Belgien die europäischen Shop Riot Finals 2014 von Vans stattfinden – aber es sind immer noch ein paar Stopps offen! Jedes Wochenende wird es neue Skate Battles an unterschiedlichen Orten Europas bis dahin geben. Die vorigen Contests in Helsinki, Zürich, Poole und Aalst geben nur einen Einblick in das, was noch kommen wird!

Ãœber den Vans Shop Riot:

Der Vans Shop Riot wurde im Jahr 2009 mit dem Vorhaben gegründet, die Grass Roots des europäischen Skateboardings zu fördern, Team Spirit zu pflegen und die lokalen Skate Shops zu ehren. Der Erfolg der Serie zeigt, wie sehr die Skate Shops, Skateboarders und die ganze Szene eines Kontinents zusammenhalten – und auch, wie sehr Vans zu eben dieser Community hält.

www.vansshopriot.com

Hier der Report zu den Stopps in der Schweiz und in Belgien mit Clips!

Vor zwei Wochen trafen sich die besten Skateshop der Schweiz, um sich miteinander zu battlen und den besten unter ihnen auszumachen. Das Preisgeld von 2.000 Schweizer Franken und die Chance, in die europäischen Vans Shop Riot Finals einzuziehen, zog die besten Core Shop Teams des Landes an!

Unter strahlendem Sonnenschein wurden die Spirits der einzelnen Teilnehmer gleich von Beginn an angeheizt. Ein Tag voller Skate Action, leckeren Burgern und einem unglaublichen Battle zwischen High Profile Teams wie Da Shit Shop, 242 Lausanne und den Fahrern von Doodah Zürich zeigten, um was es bei der Vans Shop Riot Serie geht. Das zusätzliche Highlight des Events – die Nixon Best Trick Session – am Abend ließ die Fahrer noch tiefer in ihre Skate-Trickkiste greifen. Die Crowd wurde mit Aktionen wie dem SW Flip zum SW Frontside Board Slide auf dem Handrail von Vans Fahrer Sven Kilchenmann verwöhnt.

Am Ende holte sich erneut der Da Shit Shop das Siegerkrönchen, nachdem sie den Titel schon schon 2013 für die Schweiz eingesackt hatten. Das Team fliegt am 11. Und 12. Oktober 2014 zu den Vans Shop Riot Finals und wird sich dort gegen die anderen Shop Teams aus ganz Europa beweisen müssen. Das Team von 242 Lausanne hat hart gekämpft und wurde Zweiter – schmerzlich nah am Sieger Da Shit Shop. Teamfahrer Fabio Martin und sein Team von Doodah Zürich machte den dritten Platz. Nach dem Wettbewerb zog es alle berühmt berüchtigten Amboss Rampe für die offizielle After Party mit Freevolution und Those Furious Flames als Headliner.

Den Clip dazu:

Belgien

Auch in Aalest gab es so einiges an Skatekunst im letzten Augustwochenende 2014 zu sehen!

Eine unglaubliche Anzahl an ganzen 27 Stores traten gegeneinander an, um das Preisgeld von 1.000 Euro Cash und einem redlich verdienten Platz im Vans Shop Riot Finale mit nach Hause zu nehmen.

Das Ambiente war großartige – was kann man anderes bei einer Crowd von 400 motivierten Zuschauern – verwöhnt mit ausgezeichneter Skate Action, berühmten, belgischen Bier und herrlich weichen Vans Waffeln – auch erwarten?! Es war einiges los im Flesh & Bones Skate Park: Jonathan Vlerick (Fahrer für Rampaffairz) rockte die Rampen den ganzen Tag mit unzähligen unterschiedlichen Moves, auch wenn sein 360er von den großen Treppen eindeutig erinnerungswürdig war! Der Park hat sich als beste Location für die Finals im Oktober bewiesen: Nur einen Tag, bevor der Shop Riot stattgefunden hat, installierte die Flesh&Bones Crew ein komplett neues Obstacle neben der Brücke mit den Curve Railings. Es war eindeutig der Liebling der Skater – und wurde von mal zu mal immer mehr in seine Einzeleile zerlegt. Es war wahrlich einen Applaus wert, als Judge Lenard Vranckx seinen Signature Move performte – den einfüßigen Feeble Grind.

Schlussendlich machte Rampaffairz mit seinen großartigen Skateboarding Künsten das Rennen: Ihre drei Fahrer beherrschten den Park, was Style und Schnelligkeit anging. Respekt an: Simon Deprez, Jonathan Vlerick und Trevor Cappen dafür, alles gegeben zu haben! Team Twits wurde Zweiter und SkateBQ holten sich den dritten Platz.

Und auch hier wieder der Clip dazu...

Am Ball bleiben heißt es bezüglich der letzten Qualifizierungen für das Finale der europäischen Vans Shop Riot! Am kommenden Wochenende werden wieder so einige, gute Skate Action sin Griechenland und Italien erwartet. Die griechischen Shop Teams stellen sich im antiken Athen unter Beweis – also lasset die Spiele im Maroussi Skate Park beginnen!

Am 14. September geht es für alle italienischen Fahrer zum The Wall Skate park nach Vicenza, um dort das Preisgeld von 1.000 Euro Cash auszubattlen.

Infos zur Anmeldung für die letzten Möglichkeiten, sich für das Vans Shop Riot Finale anzumelden, Infos über die vorigen Events, Teams und viele Fotos gibt es hier: vansshopriot.com

 

 

Produkte, die Sie interessieren könnten

Skateboard From the 90´s 8.0 red

Foundation Skateboards
€ 64,00 € 35,00

Skateboard Collins Brap 8.38

Toy-Machine
€ 69,99 € 40,00

Skateboard GeeGah Ripper 9.75

Powell-Peralta
€ 134,99