Profile: Martin Langenhuizen

  • Boardmag
  • 13.05.2005

Pics, Footy, Interview: Joe Beckert


Frontside Tailslide im Freiburger Villenviertel

Mr. Martin Langenhuizen - ja was soll ich dazu sagen! Ich glaube wenn ich sage, dass er einer der ist, die zur Zeit in Freiburg am meisten rocken, dann kann mir da keiner widersprechen. Style, riesiges Talent und Ehrgeizigkeit vereint, dazu geboren in Skatepro-Nachwuchsort Kirchzarten... ich glaube die Fakten sprechen für sich!!! Von ihm wird man noch viel hören und vor allem sehen!! Ich selbst kenn ihn zwar noch gar nicht so lange , doch hab in den letzten zwei Jahren schon echt gute und witzige Sessions mit ihm gehabt. Nicht nur auf dem Board, sondern auch so ein saunetter Kerl mit dem man immer Spaß haben kann und auf den ich inzwischen in Freiburg nicht mehr verzichten will!! Dazu kommt , dass ich noch nie jemanden gesehen hab, der sich nach so einer Verletzung, wie er sie kürzlich hatte (Fuß gebrochen) so schnell wieder gefangen hat und schon wieder abgeht wie´s Schnitzel!!! Respekt Alter!!! Also Martin bleib so wie du bist und ich bin mir sicher da geht noch einiges. Auf noch hoffentlich viele gute Sessions mit dir. KEEP ON ROCKIN`.-----------Moritz M.

Bei den Skateboard Video Downloads gibt es einen 1:49 Minuten-Clip von Martin zu sehen... mit übelst geiler Footage, also gleich reingucken! (nur für registrierte User)



Hi, Martin, stell dich doch einmal vor.
Hallo, ich heiße Martin Langenhuizen, bin 18 Jahre alt, komme aus Kirchzarten bei Freiburg und gehe derzeit in die 12 Klasse der Waldorfschule in der Schwimmbadstraße in Freiburg. Seit 2000 fahre ich Skateboard.

Wie bist du zum Skateboarden gekommen?
In unserem kleinen Skatepark in Kirchzarten habe ich Skateboarder gesehen u.a. Jerry (Reinhard, Anm. d. Red.). Das hat mich dann dazu motiviert.


Ollie. Airtime. Smoothness.

Wer hat dich früher beeinflusst und wer beinflusst dich heute?
Früher war das natürlich Jerry. Da er auch aus Kirchzarten kommt, waren wir oft zusammen unterwegs. Damals kannte ich auch die internationale Szene noch nicht. Heute beeindrucken und motivieren mich Leute wie Mark Appleyard, Eric Koston, Paul Rodriguez... ja eigentlich das ganze Girl- und Flip-Team.

Mit wem gehst Du heute skaten?
Vor allem mit meinem Bruder und mit den Freiburger Skateboardern, jeden Tag.

Beschreibe einmal kurz die Freiburger Skateboardszene.
Coole Leute, vielfältig, es macht viel Spaß und man versteht sich gut.


Smith Grind Revert bei Pudi. Martin ist ein Allrounder!

Lieblingsessen?
Pfannkuchen, Pizza und Pasta.

Lieblingsmusik?
Hip Hop und Melodic Punkrock.

Lieblingsfilm?
Bad Boys 2 und noch ne Menge mehr.


Bluntslide to Fakie, Waldkirch.

Backside oder Frontside?
Backside.

Tailslide oder Noseslide?
Tailslide.

Rail oder Curb?
Beides.


Frontside Boardslide, Freiburgs geheimstes Handrail!

Gap: hoch oder weit?
Weit.

Lieblingspros?
Mark Appleyard, Paul Rodriguez, Bastien, Koston, P.J. Ladd und Rodrigo TX.

Top 3 Videoparts?
Mark Appleyard "Really Sorry", Bastien "Really Sorry" und Ronnie Creager "Blind What If".


Crooked Grind, PH Freiburg

Best Style?
Mark Appleyard.

Lieblingsspots in Freiburg und Umgebung?
M. Der Rieselfeld-Park ist ganz cool, dann die Stufen und die Curbs in der Vauban und die PH-Rails.

Mit welchen Pros würdest du gerne mal fahren gehen?
P.Rod!

Was gefällt dir am besten am Skaten?
Mit Freunden rumzuhängen und gute Sessions zu haben. Skateboarden ist Freiheit, man kann machen was man will. Es gibt keinen Schiri, keinen Trainer und keine Regeln!


Frontside 180 Backward Nosegrind Revert, Tuttlingen

Was nervt dich beim Skaten?
Es gibt nichts, was richtig nervt. Nur der Verschleiß ist hart. Letztes Jahr hatte ich zwei heftige Verletztungen: gebrochener Finger und gebrochener Fuß.

Gastfrage von Dave: Warum fährt dein Bruder goofy und du regular?
Keine Ahnung. Vielleicht weil er Linkshänder ist? Wir haben uns aber überlegt, dass er deshalb goofy fährt, damit wir die Schuhe tauschen können, wenn sie abgenutzt sind. lacht

Welcher Trick für dieses Profile ist dir am leichtesten gefallen und welcher hat am meisten Blut, Tränen und Schweiß gekostet?
Der härteste Trick war auf jeden Fall der Halfcab Heelflip und der einfachste, abgesehen von dem Smith Revert in der Mini, der Tailslide die 8er Ledge, oder der 180° fakie Nosegrind Revert in Tuttlingen.


Backside Lipslide, Tuttlingen

Gibt es sonst noch etwas zu den vergangenen Photo-Shootings zu sagen? Wie läuft das ab?
Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht und macht es immer noch. Wir haben uns Spots und die entsprechenden Tricks ausgesucht und sind hingefahren um die Photos zu machen. Manchmal entwickelt sich auch spontan irgend etwas neues und man kommt auf neue Ideen.

Läuft immer alles wie geplant, oder gibt es auch Tage an denen nichts geht?
Meistens klappt schon alles wie man es sich vorgenommen hat. Wenn nicht, dann macht man eben etwas völlig anderes. Man hat also schon einen Plan, der eventuell noch erweitert wird.

Was willst du im Skateboarding erreichen?
Ich will mich einfach weiterentwickeln und so lange wie möglich Spaß an der Sache haben.


Half Cab Heelflip...

Dein letzter Wunsch?
Ich wünsche mir, dass der Freiburger Skatepark auf dem Dietenbachgelände zustande kommt und natürlich wenig Regen und immer schönes Wetter.

Deine Grüße?
Ersteinmal möchte ich das Boardshop Team grüßen und die Leute im Laden. Bei Joe möchte ich mich für die ganze Arbeit bedanken. Grüße gehen an die ganze Freiburger Skateboardszene und alle, die ich vergessen habe.

Cool, danke für das Interview.


Bei den Skateboard Video Downloads gibt es einen 1:49 Minuten-Clip von Martin zu sehen... mit übelst geiler Footage, also gleich reingucken! (nur für registrierte User)
 

Produkte, die Sie interessieren könnten

Skateboard Fists

Toy-Machine
€ 64,99 € 36,00

Skateboard Flame BSF 8.5

Boardshop
€ 45,00

Skateboard Adventure 2020 7.75

Foundation Skateboards
€ 64,99 € 35,00

Skateboard Beat Cocktail 7.75

Boardshop
€ 45,00

Skateboard Fly Less 9.0

Boardshop
€ 39,95