CD: GAY FOR JOHNNY DEPP

  • Boardmag
  • 21.02.2005

GAY FOR JOHNNY DEPP
Titel: Erotically charged dance songs for the desperate
Label: 5-Song MCD, Firefly Recordings


"...and I want Johnny to suck my dick, and I want you Johnny to know all of this. Fuck him in the ass 'cause I want my Johnny bleeding..."

Eines dürft ihr mir glauben, nämlich dass ich mindestens genauso erstaunt und belustigt über diesen Bandnamen war wie ihr und mir diese Band bis gestern völlig unbekannt war. Da stellt sich einem doch wohl erstmal die zwingende Frage, was man von einer Band halten soll, die sich GAY FOR JOHNNY DEPP nennt, ob man die überhaupt ernstnehmen kann bzw. soll und was für ein Problem die wohl mit dem gutaussehenden Schauspieler haben?!

Ich versuche also hiermit trotz allem so vorurteilslos wie möglich deren Musik zu bewerten und ich muss neidlos zugeben, dass die vier Jungs aus New York absolut genial sind, zumal ihr Sound komplett chaotisch und durchgeknallt aus der Anlage brettert.

Mit den 5 Songs zeigen sie allen "Fakers" und "Shakers" der Musikwelt den weit ausgestreckten Mittelfinger und verursachen bei mir durch die direkten Texte ein breites Grinsen im Gesicht. Musikalisch vergleichbar ist diese Kombo wohl am ehesten mit THE DILLINGER ESCAPE PLAN oder THE LOCUST und wer damit leben kann, dass die Songtexte zu 85% aus den Wörtern "Fuck" und "Ass" bestehen, sollte sich dieses Minialbum unbedingt anhören.

Klar sein dürfte jetzt schon, dass dieser Stoff für heisse Diskussionen sorgen wird.
Trotz allem gibts an der Schnuckligkeit von Johnny Depp nix zu rütteln und ich stelle fest, dass es sich hier um begnadete Musiker handelt, die die Kombination aus Screamo und rockenden Gitarren begriffen haben.

LOOK AT THE WORLD AND TELL ME THE PLEASURES OF SANITY...

GAY FOR JOHNNY DEPP WEBSITE


 

Produkte, die Sie interessieren könnten

Bindung Bedford 23/24 black

K2
€ 189,00 € 120,00

Achse 149 Stage 11 Forged Hollow

Independent
€ 41,99

Trinkflasche Forest 600ml green

Tranquillo
€ 25,90