Pipe Dreams - the Greatest Show on Earth

  • Boardmag
  • 13.12.2005


Die Sicht vom Parkplatz auf die berühmt/berüchtigste Welle der Welt

von Jo Meschede
surf@boardmag.com


Rip Curl Pro Pipeline, 8.-20. Dezember

Auch nach Malik Joyeux’ Tod geht der Wettbewerbszirkus der WCT weiter. Während die Pipeline ihr letztes Opfer noch nicht richtig verdaut hat, stürzen sich die Qualifikanten und Titelaspiranten schon wieder in den Schlund des Biestes.


Der Japaner Wakitata im Kamikaze-Style

Naja, ganz so schlimm ist es auch nicht. Maliks Tod (hier mehr dazu) war eine Tragödie und auch wenn der langjährige Lifeguard und Bodysurfer Marc Cunningham gesagt hat, dass es in der Pipe jeden erwischen könne, nehmen die Pros das Risiko auf sich und hoffen insgeheim dass sie nicht die nächsten sind.


Timmy Reyes konnte bislang den höchsten Punktestand verzeichnen.


Die erste Runde ist schon absolviert, der nächste Swell ist schon auf dem Weg und bald müsste es weitergehen. Da Kelly Slater schon Weltmeister ist, geht es „nur“ noch um den Titel der Vans Triple Crown of Surfing, die drei Contests auf Hawaii von O’Neill, Billabong und eben Rip Curl. Pancho Sullivan ist der Führende in der Triple Crown Wertung und kann so schon mit einem Auge auf den begehrten Titel schielen.

Nach dem 20. Dezember können die WCT-Surfer erstmal ausspannen, endlich mal surfen gehen und sich richtig auf die nächste Tour in ein paar Monaten vorbereiten.

Diese Seite bringt dich zum Rip Curl Pro
Website: aspworldtour.com.

Oder direkt über
triplecrownofsurfing.com

Die Ergebnisse der ersten Runde (Stand: 12.12.05)

Heat 1:
1. Cory Lopez (USA) 13.50; 2. Shane Beschen (USA) 8.33; 3. Darren O’Rafferty (AUS) 6.00
Heat 2:
1. Trent Munro (AUS) 14.33; 2. Shea Lopez (USA) 5.90; 3. Troy Brooks (AUS) 5.47
Heat 3:
1. Nathan Hedge (AUS) 11.33; 2. Renan Rocha (BRA) 4.24; 3. Taylor Knox (USA) 3.14
Heat 4:
1. Joel Parkinson (AUS) 13.50; 2. Richard Lovett (AUS) 7.60; 3. Bernado Pigmeu (BRA)
5.74
Heat 5:
1. Jamie O’Brien (HAW) 11.17; 2. CJ Hobgood (USA) 11.00; 3. Travis Logie (ZAF) 4.50
Heat 6:
1. Bruno Santos (BRA) 13.67; 2. Mark Occhilupo (AUS) 9.77; 3. Mick Fanning (AUS) 8.44
Heat 7:
1. Damien Hobgood (USA) 17.33; 2. Pancho Sullivan (HAW) 14.10; 3. Peterson Rosa
(BRA) 1.83
Heat 8:
1. Danny Wills (AUS) 12.56; 2. Kelly Slater (USA) 11.17; 3. Kalani Chapman (HAW) 6.84
Heat 9:
1. Andy Irons (HAW) 11.84; 2. Tom Whitaker (AUS) 6.16; 3. Makua Rothman (HAW) 2.83
Heat 10:
1. Paulo Moura (BRA) 11.10; 2. Dustin Barca (HAW) 9.63; 3. Phil MacDonald (AUS) 9.43
Heat 11:
1. Jake Paterson (AUS) 15.17; 2. Kirk Flintoff (AUS) 11.74; 3. Marcelo Nunes (BRA)
Heat 12:

1. Bruce Irons (HAW) 15.30; 2. Raoni Monteiro (BRA) 10.67; Tim Curran (USA) 8.50
Heat 13:
1. Fred Patacchia (HAW) 14.67; 2. Bede Durbidge (AUS) 9.10; 3. Greg Emslie (ZAF) 6.44
Heat 14:
1. Victor Ribas (BRA) 14.66; 2. Mick Lowe (AUS) 13.50; 3. Luke Stedman (AUS) 7.27
Heat 15:
1. Lee Winkler (AUS) 17.00; 2. Kalani Robb (HAW) 15.83; 3. Dean Morrison (AUS) 13.90
Heat 16:
1. Tim Reyes (USA) 17.17; 2. Luke Egan (AUS) 9.17; 3. Sunny Garcia (HAW) 3.90


Slater steht seit Tagen am Strand und strecht, damit er in Runde 2 wenigstens weiter kommt

 

Produkte, die Sie interessieren könnten

Cap Sea of Dreams yellow

Rip Curl
€ 27,90

Mütze Beanie earth brown

Reell
€ 19,90