Test Review: Longboard Truck Newton One

  • Boardmag
  • 24.07.2015

Die Achse aus dem Hause Newton ist erheblich leichter als vergleichbare Longboardachsen anderer Hersteller. Das fällt sofort positiv auf. Vorgesehen ist es eigentlich, die Achsen an einem Topmount Brett zu befestigen (Topmount heißt dass die Achse unten am Brett befestigt wird), doch wir entschieden uns, die Trucks am Tan Tien (Drop Through – das heißt die Basisplatte der Achse wird durch das Brett montiert und der Hanger wird von unten angeschraubt) von Loaded zu montieren. Da die Achse sehr niedrig ist, ist bei einer Drop Through Montage eine nochmalige Tieferlegung die Folge. Was die Tuner normalerweise mit ihren Gti´s machen, haben wir hier mit dem Tan Tien gemacht, was uns vom Effekt sehr positiv überrascht hat.

Vom Fahrverhalten her fühlt sich die Achse durch ihre geringe Höhe im Gegensatz zu anderen Achsen, sehr agil und doch sicher an. Vor allem das geringe Gewicht wird einem zu einem großen Vorteil, wenn man das Board flippen, drehen und wenden will: zum einen ist es leichter und zum zweiten entwickelt es keine all zu starke Umwucht. Außerdem gibt die Achse einem durch ihre geringe Höhe ein Gefühl höherer Stabilität bei größeren Geschwindigtkeiten und mehr Kontrolle bei Slides und anderen Tricks.

geringe Höhe bei der Newton One

geringe Höhe bei der Newton One

Die Achse bietet eine Hangerbreite von 180 Millimetern und hat die geringe Höhe von nur 53 Millimetern. Der Achswinkel liegt bei 50 Grad. Die Achse kann auch mal geflippt werden, was mehr Bewegungsspielraum Richtung Strasse läßt. Mit ihren 380 Gramm gehört die Achse zu den leichtesten Longboardachsen auf dem Markt. Die Achse besitzt außerdem eine old-school und new-school Bohrung. Der Preis liegt mit ca. 32 Euro im Durchschnittsbereich.

Das Ausssehen ist unspektakulär und „normal“, da es hier nicht wirklich viel Design-Spielraum gibt ohne die Achse ihrem Zweck zu entfremden. Sie ist sehr schlicht gehalten und in reinem schwarz einem 08/15 silber und oder wunderschönen alabaster white zu erwerben. Die roten Bushings sind die einzige optische Spielerei, die etwas Pep in das Aussehen bringt.

Dicke rote Bushings

Dicke rote Bushings

Fazit: Falls Ihr gerade nach einem neuen paar Achsen sucht, sind die Newton Trucks eine hervorragende Wahl. Aber: Wenn Ihr sie auf ein Drop Through montiert, solltet Ihr darauf achten, dass das Board nicht zu flexig ist oder der Achsabstand zu groß ist: da kann es schnell mal aufgrund der Tieferlegung zu einer Kollision mit dem Boden kommen. Das alles berücksichtigt, können wir die Newton Trucks wirklich empfehlen. Optimal eignen sie sich für Drop Throughs mit kurzem Radstand oder Top Mount Decks, mit denen man die Vorteile eines tiefergelegten Boards wie beim Drop Through genießen will.

Tested and approved by boarf crew

zu kaufen gibt’s das gute Stück im Boardshop

 

Produkte, die Sie interessieren könnten

Snowboardhose Testy BIB Pant laurel wreath

Picture
€ 249,00 € 170,00

Longboard Drop Cat Seeker Cat 33"

Landyachtz
€ 249,90

Longboard Chinchiller 34"

Loaded
€ 369,00